Baiba Skride

Die in Lettland geborene Geigerin Baiba Skride zählt zu den profiliertesten Geigerinnen unserer Zeit und wird weltweit für inspirierende Interpretationen und ihren unverwechselbaren Geigenton geschätzt. Sie spielt mit Orchestern von Weltrang wie den Berliner Philharmonikern, dem Gewandhausorchester Leipzig, Boston Symphony Orchestra, New York Philharmonic und dem London Philharmonic Orchestra. Zu den Dirigenten, mit denen Baiba Skride zusammenarbeitet, zählen Andris Nelsons, Yannick Nézet-Séguin, Kirill Petrenko, Gustavo Gimeno, Christoph Eschenbach, Donald Runnicles sowie Cornelius Meister, Jakub Hrůša und Mikko Franck.

Höhepunkte der Saison 2016/17 waren Konzerte mit dem Philharmonia Orchestra London unter Jaime Martin, dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra und Vasily Petrenko, dem BBC Symphony Orchestra unter Simone Young im Rahmen der BBC Proms sowie ein Wiedersehen mit Gustavo Gimeno bei den Wiener Symphonikern. Auch in den USA konnte sich Baiba Skride als eine der führenden Violinistinnen etablieren. Nach ihrem Debüt bei New York Philharmonic im Frühjahr 2016 folgen Debüts beim Chicago Symphony Orchestra und dem Cleveland Orchestra.

zurück
Druckansicht