Anssi Karttunen

Der Cellist Anssi Karttunen wurde 1960 geboren. Er studierte unter anderem bei Erkki Rautio, William Pleeth, Jacqueline du Pré und Tibor de Machula. Von 1999 bis 2005 war Anssi Karttunen Erster Cellist der London Sinfonietta. Zwischen 1994 und 1998 war er Künstlerischer Leiter des Avanti! Chamber Orchestra und des Suvisoitto Festival in Porvoo, Finnland. Er leitete die Helsinki Biennale in den Jahren 1995 und 1997 sowie das Festival Musica Nova Helsinki 2015. Im Herbst 2014 nahm Anssi Karttunen seine Lehrtätigkeit an der Ecole Normale de Musique in Paris auf.

Höhepunkte der vergangenen Saison waren sein Konzert in der Suntory Hall Tokio, danach das fünfte gemeinsame Projekt mit der argentinischen Choreographin Diana Theocharidis am Teatro Colón und Konzerte mit dem Orquesta Filarmónica de Buenos Aires mit Werken von Pascal Dusapin. Außerdem spielte Anssi Karttunen die deutschen und britischen Erstaufführungen des im Oktober 2013 mit Los Angeles Philharmonic und Esa-Pekka Salonen uraufgeführten Cellokonzertes Nr. 2 von Magnus Lindberg mit dem Konzerthausorchester Berlin und mit dem London Philharmonic Orchestra, beides unter der Leitung von Jukka-Pekka Saraste.

Übersicht Interpreten    zurück zum Konzertprogramm
Druckansicht