Krzysztof Urbánski

2017/2018 geht der junge polnische Dirigent Krzysztof Urbánski bereits in die siebte Saison seiner gefeierten Amtszeit als Musikdirektor des Indianapolis Symphony Orchestra. Seine letzte Spielzeit als Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Trondheim Symfoniorkester beschloss er mit einer Aufführung von Mahlers Erster Symphonie. In der vergangenen Saison dirigierte Urbánski erneut die Münchner Philharmoniker, ebenso wie das Danish National Symphony Orchestra, das Orchestre Philharmonique de Radio France und das Tonhalle-Orchester Zürich. Bei den Berliner Philharmonikern und dem Oslo Philharmonic Orchestra gab er sein Debüt. Weitere Engagements führten ihn zum Netherlands Radio Philharmonic Orchestra, zum Philharmonia Orchestra London sowie zum jährlichen Neujahrskonzert der Wiener Symphoniker mit Beethovens Neunter Sinfonie.

Die Reihe seiner Nordamerika-Debüts setzte Urbánski nach New York Philharmonic, Chicago Symphony und Pittsburgh Symphony Orchestra mit dem San Francisco Symphony Orchestra fort. Weitere Dirigate auf dem amerikanischen Kontinent führten ihn erneut zum Toronto Symphony Orchestra, zu Los Angeles Philharmonic und zum National Symphony Orchestra Washington.

Übersicht Interpreten    zurück zum Konzertprogramm
Druckansicht